Wie man Körperfett an Oberschenkeln und Hüften verbrennt

Die rebellischen Gebiete, in denen dieFett ist im Allgemeinen Hüfte , Taille und Oberschenkel bei Frauen und Bauch bei Männern. Die meisten Menschen neigen dazu, Fett in diesen Bereichen zu behalten, und obwohl Sie diese Bereiche nicht ausschließlich einstellen können, reduziert das Training Ihrer Hüften und Oberschenkel Ihr gesamtes Körperfett .

Kombinieren Sie Krafttraining für den Unterkörper mit Herz-Kreislauf-Training, um Ihre Hüften und Oberschenkel zu optimieren und die Ergebnisse in kürzester Zeit zu sehen.

[ Sie könnten auch interessiert sein an: Video: Sommergluten, stärken Sie Ihren Rücken ]

5 grundlegende Aspekte zur Reduzierung des in Hüften und Oberschenkeln angesammelten Fettes

  1. Das Richtige ist, den aeroben Stoffwechsel dazu zu bringen, das angesammelte Fettgewebe als Energie zu nutzen .
  2. Diese aerobe Aktivität muss eine Mindestdauer von 30 Minuten pro Sitzung haben.
  3. Es reicht nicht aus, den Energieverbrauch zu erhöhen, es ist notwendig, auf das zu achten, was wir essen , damit unser Körper die vorhandenen Fettreserven verbrennen kann.
  4. Nehmen Sie bestimmte Lebensmittel in Ihre Ernährung auf, wie z. B. grüner Tee, Knoblauch und Ingwer, die den Stoffwechsel geringfügig steigern .
  5. Versuchen Sie, im Winter zwei Liter Wasser pro Tag und in den Sommermonaten bis zu drei Liter Wasser zu trinken , unabhängig davon, ob Sie durstig sind oder nicht. Die Flüssigkeit dient dazu, die Retention zu verringern und Fett und Cellulite aufzulösen , die hauptsächlich diese Bereiche des Körpers betreffen.

Wie man Körperfett an Oberschenkeln und Hüften verbrennt

Beinstreckung

Beinstrecken sind eine der grundlegendsten Übungen, um Hüften und Oberschenkel zu straffen. Es gibt verschiedene Arten, wie seitliche Ausfallschritte und springende Ausfallschritte, von denen jeder den Unterkörper stärkt.

  1. Beginnen Sie mit hüftbreit auseinander stehenden Füßen zu stehen. Treten Sie mit Ihrem rechten Fuß vor, beugen Sie Ihr rechtes Knie, bis es sich in einem 90-Grad-Winkel befindet, und bringen Sie Ihr linkes Knie hinein, um den Boden sanft zu berühren.

  2. Drücken Sie sich mit der Kraft Ihres Quadrizeps und Ihrer Gesäßmuskulatur mit dem rechten Fuß ab und stehen Sie wieder auf, bevor Sie die Dehnung Ihres linken Beins wiederholen.

Hantelschritte

Hantelschritte straffen Ihre Hüften und Oberschenkel und erhöhen gleichzeitig Ihre Herzfrequenz, damit Sie während des Trainings mehr Kalorien und Fett verbrennen können.

  1. Beginnen Sie mit einem Gewicht in jeder Hand und stellen Sie eine Schublade oder eine Trittbox vor sich hin. Wenn Sie zu Hause sind oder das Fitnessstudio nicht über die richtigen Geräte verfügt, verwenden Sie einfach eine Leiter oder einen Stuhl, dessen Sitz über Kniehöhe liegt.
  2. Aktivieren Sie die Bauchmuskeln, um stabil zu bleiben, und treten Sie mit dem rechten Fuß auf die Stufe.
  3. Halten Sie hier für einen tiefen Atemzug an und treten Sie dann mit Ihrem rechten Fuß zurück.
  4. Wiederholen Sie den Schritt auf der rechten Seite, bevor Sie mit dem linken Bein zur Hantelstufe übergehen.

Hantel vorne in der Hocke

Hantelkniebeugen trainieren den Quadrizeps, die Gesäßmuskulatur und die Kniesehnen. Diese Kniebeugen stärken auch den Oberkörper.

  1. Beginnen Sie mit einer Hantel in jeder Hand und hüftbreit auseinander liegenden Füßen zu stehen.
  2. Halten Sie Ihre Arme ausgestreckt und beginnen Sie, Ihre Knie zu beugen, bis sie einen 90-Grad-Winkel bilden und die Hanteln sich sanft berühren oder direkt darüber ruhen.
  3. Wenn Sie in die Hocke gehen, stecken Sie Ihr Steißbein zurück, damit sich Ihre Brust heben und Ihre Wirbelsäule ausgerichtet bleibt.
  4. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie Ihre vordere Hantel-Kniebeugeposition.

Hüftlifte in Rückenlage

Rückenlüftungen werden durchgeführt, während Sie auf dem Rücken liegen, und sie mobilisieren Ihre Gesäßmuskulatur, Ihre Kniesehne, Ihren Quadrizeps und Ihre unteren Rückenmuskeln.

  1. Legen Sie sich mit gebeugten Knien und unter den Knien ausgerichteten Knöcheln auf den Boden.
  2. Gehen Sie mit den Fersen nahe an Ihr Gesäß und legen Sie dann Ihre Handflächen und Schulterblätter auf den Boden.
  3. Heben Sie beim Einatmen Ihre Hüften in den Himmel, wobei Sie Ihre Bauchmuskeln und Gesäßmuskeln einbeziehen, um zu verhindern, dass Ihr unterer Rücken überlastet wird und Ihre gesamte Wirbelsäule in einer Linie liegt.
  4. Halten Sie hier ein paar Atemzüge an, bevor Sie sich beim Ausatmen langsam absenken.
  5. Wiederholen Sie die Rückenlage mit beiden Füßen nach unten. Fügen Sie dann mehr Intensität hinzu, indem Sie ein Bein in die Luft heben und zwischen diesen beiden Typen wechseln.

Sie könnten auch interessiert sein an:

Sommer Gesäßmuskeln, stärken Sie Ihren Rücken, es ist eine Pilates-Klasse von Gaia.com, in der Sie an den effektivsten Übungen arbeiten, um feste Gesäßmuskeln zu haben, ohne zu vergessen, an der Rückenverstärkung zu arbeiten, die der grundlegende Schlüssel für die Gesundheit von ist unsere Haltung. Über den ästhetischen Ansatz hinaus ist das Gesäß eine wesentliche Muskulatur unseres Körpers, um eine Haltungshygiene zu haben und aufrechtzuerhalten, die immer perfekt ist, ohne Überlastungen oder Schmerzen in der Lendenwirbelsäule oder der Wirbelsäule.

Schau dir diese Klasse KOSTENLOS bei Gaia.com an!

Wichtig: Es sollte klargestellt werden, dass der Bioguide weder direkt noch indirekt medizinischen Rat gibt oder den Einsatz von Techniken zur Behandlung von körperlichen oder geistigen Problemen ohne den Rat eines Arztes vorschreibt. Im Falle der Beantragung von Informationen auf dieser Website zu diesem Zweck übernimmt La Bioguía keine Verantwortung für diese Handlungen. Die Website soll lediglich Informationen allgemeiner Art anbieten, um bei der Suche nach persönlichem Wachstum und Entwicklung zu helfen.

Ähnlicher Artikel